Wissen Sie, ob die Wärme auch dort bleibt, wo sie hingehört?

Thermografie

Wärmebildaufnahmen (Thermografie) zeigen die für das menschliche Auge nicht sichtbare Wärmestrahlung von Gebäuden. Verschiedenste Schwachstellen wie Wärmebrücken werden so sichtbar.

Die Thermografie ist mittlerweile ein unverzichtbares Mittel zur Qualitätskontrolle bei Sanierungen und Neubauten. Auch als wichtige Informationsquelle bei der Energieberatung ist die Wärmeaufnahme nicht mehr wegzudenken.

Blower-Door-Test (n50)

Luftundichtheiten und Wärmelecks verursachen mehr als nur Energieverluste; Sie können Schimmelbildung auslösen und im schlimmsten Fall die Bausubstanz sogar dauerhaft schädigen. Ob Sie Ihr Haus neu gebaut haben, oder eine Objekt sanieren wollen: Mit einem Blower-Door-Test erfahren Sie, ob und wo Ihre Immobilie Heizenergie ungenutzt in die Umwelt bläst.

Mittlerweile setzt die KfW nun zwingend Blower-Door-Tests bei energieeffizienten Neubauten voraus. Die technischen Mindestanforderungen nach § 6 EnEV 2009 zum KfW-Programm "Energieeffizient Bauen" (Merkblatt 153) wurden seit dem 1. März 2013 entsprechend erweitert: "Die Luftdichtheit der Gebäudehülle eines KfW-Effizienzhauses muss messtechnisch bestimmt werden." Auch bei energieeffizientem Sanieren (Merkblätter 151, 152 und 430) verlangt die KfW in den meisten Bereichen die Luftdichtheitsmessung.